Service

Nach Ihrem Arzt sind wir Ihr wichtigster Beistand bei Ihren Gesundheitsproblemen. Daher kann sich unser Engagement für Sie selbstverständlich nicht auf den Verkauf von Medikamenten beschränken. Wir erläutern Anwendung, Wirkung und Wechselwirkungen der von Ihrem Arzt verordneten Arzneien, wir machen Untersuchungen und Tests, unterrichten Sie über die Bedienung von medizinischen Geräten und die Anwendung von Hilfsmitteln und geben Ihnen gerne Tipps zu einer gesunden Lebensweise …

Wir gehen gewissenhaft auf alle Ihre Probleme ein.

› Anfertigung von Rezepturen

Die Anfertigung von Rezepturen ist ein besonderer Bereich jeder Apotheke. Das frühere Berufsbild der Apotheken war stark durch die eigene Herstellung von Salben, Hustensäften, Pillen, Zäpfchen, Lösungen usw. geprägt. Das Anfertigen der Rezepturen hat über die zeitliche Entwicklung der Apotheken abgenommen, ist aber immer noch von besonderer Bedeutung.

Auch spezielle Teemischungen gehören in den Bereich der eigenen Rezeptur.

Letztendlich bedeutet das Anfertigen von Rezepturen jegliche Kombination von Wirkstoffen, nach einem bestimmten Rezept, die in der Apotheke in Rohform vorhanden sind.

Rezepturen werden vor allem aufgrund von ärztlichen Verordnungen, aber auch aus Eigenregie der jeweiligen Apotheke oder auf Patientenwunsch erstellt.

Letzteres setzt voraus, dass die enthaltenen Wirkstoffe oder deren Konzentrationen nicht verordnungspflichtig sind.

› Aromatherapie

Der Einsatz von Duftölen, gewonnen aus Blüten und anderen Pflanzenteilen zu kosmetischen und medizinischen Zwecken war bereits den alten Ägyptern bekannt.

Aromatherapeuten gehen davon aus, dass Pflanzen ein Energiepotenzial besitzen, das sie auf Menschen übertragen können. Durch Beeinflussung der Psyche des Menschen soll die Balance zwischen Körper und Seele hergestellt werden. Ätherische Öle können die Selbstheilungskräfte des Körpers mobilisieren und das Wohlbefinden steigern. Eukalyptus und Zitrone zum Beispiel wirken belebend, Pfefferminzöl steigert die Konzentrationsfähigkeit.

Bei der Anwendung ist zu beachten, dass ätherische Öle nicht unverdünnt angewendet werden sollten. Die Öle werden inhaliert oder nach Verdünnung mit Wasser eingenommen. Sie können auch als Badezusatz oder zur Massage verwendet werden. Bei Schwangeren, Kleinkindern, Allergikern und Epileptikern sollte die Aromatherapie nur nach ausführlicher Beratung angewendet werden.

Qualität und Reinheit sind für die Wirksamkeit ätherischer Öle entscheidend. Unsere Apotheke hält ein ausgewähltes Sortiment an hochwertigen, natürlichen ätherischen Ölen für Sie bereit. Bei der Auswahl stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

› Arzneimittel

Arzneimittel sind pflanzliche, tierische oder synthetische Stoffe und Zubereitungen, die nach dem Arzneimittelgesetz zur Diagnostik oder - in geeigneter Dosierung - als Therapeutika zur Beeinflussung von Zuständen oder Funktionen des Körpers eingesetzt werden. Sie dienen als Ersatz für natürliche, vom menschlichen oder tierischen Körper erzeugte Wirkstoffe oder Körperflüssigkeiten sowie zur Beseitigung oder Neutralisierung von Krankheitserregern, Parasiten und körperfremden Stoffen.

› Babypflege

Natürlich soll Ihr Baby möglichst gesund aufwachsen. Deshalb spielen sowohl die Pflege als auch ein hygienischer Babyhaushalt eine besonders große Rolle. Bei uns erhalten Sie spezielle Pflegeprodukte, die auf empfindliche Babyhaut abgestimmt sind. In der menschlichen Entwicklung kommt der Ausbildung der Haut als größtes Organ eine ganz besondere Bedeutung zu.

Die Kinderhaut ist noch nicht die Schutzhülle, die sie einmal sein wird und braucht daher besondere Pflege. Die zarte Haut der Babys und Kinder stellt höchste Ansprüche an Qualität und Reinheit der Rohstoffe! Es versteht sich von selbst, dass hier nur 100% natürliche und schadstofffreie Inhaltsstoffe eingesetzt werden! Durch die zunehmende Allergieanfälligkeit bei Kindern muss bei diesen Produkten auch auf besonders reizfreie und allergenarme Rohstoffe Wert gelegt werden. Dabei geht es darum, dem Säugling nicht nur pflegende Substanzen, sondern auch eine Wärmehülle zu geben.

Der Wärmeorganismus ist bei Kindern in den ersten Jahren noch nicht stabil, daher kühlen sie rasch aus. Deshalb gehört neben dem behutsamen Reinigen, Pflegen und Schützen der Haut auch das schonende Einreiben eines Calendula-Kinderöles zur speziellen Pflege der zarten Kinderhaut (die Wirkung der Calendula unterstützt vielfältige Hautfunktionen). Das dient der sanften Körperpflege und löst einen Wärmeimpuls aus. Babys müssen nicht täglich gebadet werden. Einmal wöchentlich ist in der Regel ausreichend, damit der natürliche Säureschutzmantel der Haut, die noch sehr empfindlich ist, erhalten bleibt.

Badezusätze sind nicht notwendig und wenn, dann nur in unparfümierter Form, z.B. ein Baby-Ölbad oder eine spezielle Baby-Reinigungslotion und für die Haare ein mildes Baby-Shampoo. Nach dem Baden das Baby vorsichtig abtrocknen und die Haut einölen, da der Haut durch das Baden Fette entzogen werden.

› Badezusätze für medizinische Bäder

Baden ist im Gegensatz zum Duschen oft nicht allein das Reinigen des Körpers. Baden erfüllt meist noch andere Zwecke. Wem ist nicht die wohltuende Wirkung eines Erkältungsbades oder der Entspannungseffekt eines Lavendelbades bekannt.

Um das Badeerlebnis abzurunden, gibt es verschiedene Badezusätze, die zu den unterschiedlichsten Verwendungszwecken eingesetzt werden. Badezusätze sind in diesem Zusammenhang als medizinisch wirksame Stoffe zu verstehen. Sie werden u.a. gegen Stress, Muskelverspannungen, Zerrungen, rheumatische Erkrankungen und Erkältungskrankheiten angewandt. Demnach kann ein Bad anregen, entspannen, heilen und helfen.

Badezusätze gibt es in den verschiedensten Darreichungsformen: als Tabletten, Kapseln, Pulver oder flüssige Konzentrate. Es ist zu unterscheiden zwischen pflanzlichen Zusätzen und ätherischen Ölen.

Unser Sortiment:

  • Ölbäder
  • Extrakte
  • Rheuma- und Moorbäder
  • Beruhigungsbäder
  • Kohlensäurebäder

› Bandagen

Für Verstauchungen, Sportverletzungen, kleine Wunden etc. führen wir ein umfangreiches Sortiment an:

- elastischen Bandagen
- festen Bandagen, Tapes
- festen Verbänden
- Gelenkverbänden
- Stülpverbänden

Wir beraten Sie ausführlich über die unterschiedlichen Produkte, deren Handhabung und sind Ihnen gerne beim Anlegen oder Wechseln des Verbandes behilflich.

Da auch Verbandsmaterialien nur eine begrenzte Haltbarkeit haben, sollten Sie Ihre Haus- und Reiseapotheke, sowie Ihren Kfz-Verbandskasten regelmäßig überprüfen und ggf. erneuern. Alle hierfür notwendigen Artikel erhalten Sie bei uns.

› Botendienst

Sie sind krank und können beim besten Willen nicht aus dem Haus, um sich Ihre Medikamente zu besorgen? Ihr Kind ist krank und Sie können nicht zur Apotheke kommen, weil Sie es betreuen müssen? Sie sind auf der Straße unsicher und möchten sich den Gefahren des Straßenverkehrs lieber nicht aussetzen? Sie benötigen dringend ein Medikament, das in der Apotheke nicht vorrätig ist?

Für solche Situationen haben wir für Sie einen Botendienst eingerichtet, der Ihnen die Medikamente zustellt - damit Sie bald wieder gesund werden!

› diabeteslife

diabeteslife - eine Initiative von Apothekern

Mit "diabeteslife" wurde eine bundesweite Initiative ins Leben gerufen, um Diabetes-Patienten gezielt und fundiert Informationen, Beratung und Service in der diabeteslife-Apotheke anzubieten. Hier können Diabetes-Patienten und jeder an dem Thema Interessierte ausführliche Informationen und Beratung zu Produkten, Vorsorge und täglichem Verhalten bekommen. Auch auf spezielleren Gebieten werden Rat und Hilfe geleistet, z.B. Reisen mit Diabetes, Schwangerschaft und Diabetes, Hygiene und Diabetes usw.

Alle Mitarbeiter haben eine 36-stündige Intensiv-Schulung nach den Richtlinien der Deutschen Diabetischen Gesellschaft und der Bundes-Apothekerkammer absolviert. In zwei Fortbildungskursen pro Jahr vertiefen und aktualisieren sie ihr Wissen.

Alle zwei Monate liegen neue Infomaterialien zu besonderen und aktuellen Themen bei uns aus. Zusätzlich erhalten Sie den diabeteslife-Einkaufstipp mit Angaben zu preiswerten Produkten rund um die Zuckererkrankung.

Eine höhere Lebensqualität durch intensive Beratung und Dienstleistungen ermöglicht Ihnen Ihre diabeteslife-Apotheke.

Die aktuelle diabeteslife Aktion finden Sie hier

› Entsorgung von Arzneimitteln

Zuweilen bekommt man größere Packungen von Arzneimitteln verschrieben, als man tatsächlich verbraucht. Diese werden dann meistens zu Hause in irgendeiner Schublade oder in einem Schrank aufbewahrt, für den Fall, dass man sich noch einmal die gleiche Krankheit zuzieht. Oftmals lagern diese Arzneimittel dann jahrelang in irgendeinem "Versteck".

Arzneimittel haben ebenso wie Lebensmittel nur eine bestimmte Haltbarkeit. Nach dem Verfalldatum können sie ihre Heilwirkung nicht mehr entfalten, sondern wirken eventuell wie verdorbene Lebensmittel schädlich. Überprüfen Sie bitte deshalb regelmäßig Ihre Hausapotheke.

Auch Arzneimittel müssen fachgerecht entsorgt werden. Für den Fall, dass Sie verfallene oder verdorbene Arzneimittel besitzen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, diese für Sie fachgerecht zu entsorgen. Bringen Sie die Arzneimittel einfach bei Ihrem nächsten Besuch mit.

› Hauseigene Kundenzeitschrift

Unsere hauseigene Kundenzeitschrift erhalten Sie kostenlos bei uns in der Apotheke. Sie informiert Sie über aktuelle Themen der Gesundheit, gibt praktische Ratschläge und nützliche Tipps. So sind Sie jederzeit auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse und Forschungsergebnisse.

› Importarzneimittel

Importarzneimittel sind Medikamente, die im Ausland hergestellt werden und aufgrund der dortigen Gegebenheiten (z.B. niedrigere Steuern und geringeres Lohnniveau) kostengünstiger als hier zu Lande produziert werden können. Diese Medikamente sind deshalb oft preiswerter als deutsche Arzneimittel.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit preisgünstige ausländische Medikamente bei uns zu bestellen. Wir beraten und informieren Sie ausführlich und übersetzen für Sie die Beipackzettel. Die Lieferzeit schwankt zwischen einigen Stunden und ein paar Tagen.

› Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen

Kompressionsstrümpfe wirken dem vom Blut erzeugten Druck auf die Venenwände entgegen. Dadurch verringern sie den Venendurchmesser und beschleunigen den Blutfluss. Kompressionstrümpfe werden in verschiedene Klassen eingeteilt. Messgröße ist der am Knöchel wirkende Druck - K1 leichter Druck - K4 sehr starker Druck. Das richtige Anpassen des Strumpfes ist sehr wichtig, denn ein Kompressionsstrumpf, der nicht richtig sitzt, ist nicht nur unbequem, sondern er übt auch einen zu niedrigen oder zu hohen Druck auf Ihre Beinvenen aus. Er hat nicht die gewünschte Wirkung, sondern bewirkt eher das Gegenteil; u.U. schadet er mehr, als er nützt.

Das fachgerechte und exakte Maßnehmen ist eine entscheidende Voraussetzung für eine gute Passform des Strumpfes und den medizinisch richtigen Druckverlauf am Bein. Gut passende Strümpfe verhindern eine Staubildung und verbessern die Akzeptanz der Kompressionstherapie beim Patienten.

Zum individuellen Abmessen Ihrer Kompressionsstrümpfe machen Sie am besten vorher einen Termin mit uns aus. Auf Wunsch kommen wir auch gerne zu Ihnen nach Hause. Damit die Messung nicht verfälscht wird, muss sie in der Regel morgens - am besten gleich nach dem Aufstehen - durchgeführt werden. Bewegung führt dazu, dass die Beine anschwellen und so die Strümpfe u.U. zu groß ausfallen. Gemessen wird am unbekleideten Bein, das ödemfrei sein muss (Fingerdruckprobe im Fesselbereich - bei Wasseransammlungen bleibt eine Delle). Bei Normmaßen können wir die Strümpfe innerhalb eines halben Tages bereitstellen. Ansonsten dauert die Lieferfrist bis zu einer Woche.

› Künstliche Ernährung

Die Nahrungsaufnahme ist ein alltäglicher selbstverständlicher Vorgang. Leider gibt es immer mehr Menschen, die nicht mehr "normal" essen können. Sie müssen "künstlich" ernährt werden. Bei dieser so genannten enteralen Ernährung wird die lebenswichtige Nährlösung - ein flüssiges Gemisch von Stoffen mit hohem Nährwert und Mineralsalzen - meistens durch die Bauchdecke oder durch die Nase in den Magen eingeleitet. Die künstliche Ernährung kann problemlos auch zu Hause in der gewohnten Umgebung des pflegebedürftigen Menschen durchgeführt werden. Die Angehörigen lernen innerhalb kürzester Zeit, wie man mit der Nährlösung und den Hilfsmitteln, die man zu ihrer Einleitung in den Körper braucht, umgeht. Auch Menschen mit bestimmten Nahrungsmittelallergien, Diabetes oder Lebererkrankungen können so ohne größere Schwierigkeiten ernährt werden. Das gesamte Sortiment der flüssigen Nahrung und der verwendeten Hilfsmittel bekommen Sie selbstverständlich in der Apotheke. Wir beraten Sie bei der Auswahl, regeln die Formalitäten mit den Krankenkassen und liefern Ihnen gerne alle benötigten Materialien auf Wunsch nach Hause oder dorthin, wo Ihr Angehöriger gepflegt wird.

› Rezeptbelieferung

Unser umfangreiches und gut sortiertes Warenlager garantiert eine schnelle Belieferung Ihres Rezeptes. Für sach- und fachkundige Auskünfte und Beratung stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

› Tee und Heilkräuter

Der Mensch bekämpft Krankheiten seit Anbeginn mit Arzneimitteln. Im Altertum waren dies die Heilkräfte der Natur. Man hatte Tiere bei deren instinktiver Selbstheilung mittels Pflanzen beobachtet und daraus geschlossen, dass dies auch beim Menschen möglich sein müsste. Im Laufe der Jahrhunderte haben Wissenschaftler die Heilkraft vieler Pflanzen nachgewiesen. Die Wirkungen der Pflanzen auf den menschlichen Organismus sind vielfältig. Im Gegensatz zu vielen Arzneimitteln mit nur einem Wirkstoff, enthalten Heilkräuter mehrere Haupt- und Nebenwirkstoffe. Diese ergänzen sich, verstärken sich oder lindern Nebenwirkungen. Der Zeitraum von der Einnahme bis zur Wirkung kann etwas größer sein und verlangt manchmal ein wenig Geduld: Viele Tees und Heilkräuter entfalten ihre Heilkraft nicht so schnell wie ein herkömmliches Medikament, weisen dafür aber selten Nebenwirkungen auf.

Die Darreichungsformen von Heilpflanzen sind vielfältig:
- Tees (Droge, Teefilterbeutel, Instanttee)
- Tinkturen
- Bäder usw.

Teedrogen:

Man übergießt die Pflanzenteile mit meist kochendem Wasser und lässt mehrere Minuten ziehen.

Teefilterbeutel:

Sie enthalten die für eine Tasse Tee richtige Menge Droge. Hier gibt es jedoch große qualitative Unterschiede. Bei uns in der Apotheke erhalten Sie Arzneitees nach gesetzlichem Standard. Andere Anbieter verkaufen meist "preiswerte", aber qualitativ schlechte Ware.

Instanttees:

Sie sind mit heißem Wasser schnell zubereitet. Auch hier gibt es große Unterschiede in der Qualität: Manche Produkte bestehen fast nur aus Zucker.Bei uns bekommen Sie Arzneitees.

Oft lässt sich ein Arztbesuch durch die Anwendung von Heilpflanzen vermeiden. Beschwerden, deren Ursachen nicht bekannt sind, länger andauern oder sich verschlimmern, sollten jedoch keinesfalls ohne entsprechende ärztliche Hilfe therapiert werden.

› Telefonservice

Sollten Sie ein spezielles Problem oder generell Fragen rund um Ihre Gesundheit oder zu unserer Apotheke haben, können Sie sich natürlich auch telefonisch an uns wenden. Unser Team wird Ihre Fragen gerne beantworten und versuchen mit Ihnen eine Lösung für Ihr Problem zu finden. Wir stehen Ihnen persönlich gerne mit fachlichem Rat und sachdienlicher Tat zur Verfügung.

› Tierarzneimittel

Bei einem kranken Tier stellt der Tierarzt die Diagnose und verordnet Arzneimittel. Viele Tierarzneimittel sind verschreibungspflichtig und die Apotheke darf sie nur gegen ein tierärztliches Rezept abgeben. Es gibt jedoch eine Fülle von rezeptfreien Medikamenten und Pflegeprodukten, insbesondere auch im Vorsorgebereich, die in unserer Apotheke bezogen werden können.

Wir bieten Ihnen folgende Serviceleistungen:

  • Tierarzneimittel
  • Tierpflegeprodukte
  • Diätetische Tiernahrung
  • Hilfe bei der Selbstmedikation
  • Checklisten für Impfungen
  • Empfehlungen für Zusatzimpfungen
  • Literaturangebot

› Verbandkasten, Haus- und Reiseapotheke

Wir überprüfen Ihren Auto-Verbandkasten (aktuelle DIN-Norm, Verfalldaten) sowie Ihre Haus- und Reiseapotheke. Bringen Sie einfach alles mit oder listen Sie die Inhalte auf. Wir kontrollieren, geben Ihnen hilfreiche Tipps und machen Ihnen Vorschläge, wie Sie "Ihre Apotheke" sinnvoll ergänzen können.

Die Haus- oder Reiseapotheke sollte nach den individuellen Anforderungen Ihres Haushalts oder Ihrer geplanten Reise zusammengestellt sein. Das bedeutet im Ernstfall sofort 1.Hilfe leisten und leichte, eindeutige Krankheiten und Verletzungen selbst behandeln zu können.

Grundsätzlich vorrätig halten sollten Sie Präparate gegen

  • (Reise)übelkeit
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Magenbeschwerden
  • Erkältung, Husten, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen
  • Kopf- und Zahnschmerzen
  • Nervosität
  • Kreislaufbeschwerden
  • Prellungen, Verstauchungen
  • Allergien
  • Insektenstiche

zur Wundversorgung

  • Heilsalbe
  • Desinfektionsmittel
  • Verbandsmaterial: Mull, Binden, Pflaster

Hautschutzmittel

  • Sonnenschutzmittel und Apres Sun
  • Lippenschutz
  • Mittel zur Insektenabwehr

Bei einer geplanten Reise geben wir Ihnen ebenfalls Informationen zu den notwendigen Impfungen und zur länderspezifischen Zusammenstellung Ihrer Reiseapotheke.

Falls Sie eine Reise planen, können Sie sich hier über die notwendigen Impfungen beraten lassen

› Warenlager

Unser Warenlager ist das Herz der Apotheke. Mit moderner Computertechnik wird hier bestellt und schließlich die gelieferten Waren ins Lager einsortiert. Unser Sortiment umfasst viele tausend Arzneimittel und Dinge des täglichen Bedarfs und gewährleistet so eine rasche Versorgung. Arzneimittel, die nicht vorrätig sind, können innerhalb von Stunden problemlos für Sie besorgt werden.

Maximale SchriftgrößeVergrößerte SchriftNormale Schriftgröße


Apotheker-Garten

Mit dem neu angelegten Apothekergarten möchten wir interessierten Besuchern die vielfältigen Möglichkeiten der Pflanzenheilkunde vorstellen.

Erfahren Sie hier mehr …